Beiersdorf ersetzt Deutsche Wohnen im Dax

Außerplanmäßiger Wechsel im Aktienindex nach Übernahme durch Vonovia

Die Übernahme der Deutsche Wohnen durch den Wohnungskonzern Vonovia führt zu Änderungen im Deutschen Aktienindex (Dax).

Berlin - Der Konsumgüterhersteller Beiersdorf aus Hamburg rückt in den Dax auf, wie die Deutsche Börse am Dienstagabend mitteilte. Die Deutsche Wohnen werde "aufgrund der Übernahme durch Vonovia SE mit Wirkung zum 29. Oktober 2021 aus dem Dax genommen".

Beiersdorf wechselt, ebenfalls mit Wirkung zum Freitag, aus dem Mdax in den Dax. Der Konsumgüterkonzern war erst im März vom Energiekonzern Siemens Energy im Dax ersetzt worden.

Der Wohnungskonzern Vonovia hatte zuletzt mitgeteilt, 87,6 Prozent der Anteile an der Deutsche Wohnen erreicht zu haben. Damit werden die Dax-Vorgaben nicht mehr erfüllt: Wie die Deutsche Börse mitteilte, sind inzwischen weniger als zehn Prozent der Anteile an der Deutsche Wohnen im Streubesitz.

(xity, AFP)