Bayern ermöglicht ab Mittwoch wieder kleinen Grenzverkehr mit Österreich

Treffen von Ministerpräsident Söder und Bundeskanzler Kurz in München

Bayern ermöglicht ab Mittwoch wieder den sogenannten kleinen Grenzverkehr mit Österreich.

München - Ab dann seien grenzübergreifende Treffen oder auch Einkäufe im Nachbarland wieder möglich, sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Dienstag nach einem Treffen mit Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in München. Der kleine Grenzverkehr war seit Dezember verboten, für Verstöße drohten bis zu 2000 Euro Bußgeld.

Wie Söder weiter ankündigte, wollen Bayern und Österreich nun gemeinsam die Erfahrungen mit der Corona-Pandemie aufarbeiten. Es solle ein gemeinsames Team der beiden Nachbarländer gebildet werden, das einen gezielten Austausch führen solle.

(xity, AFP)