BayArena wird vorübergehend zur "Impf-Arena"

Mobile Impfaktion am 22. Juli 2021

Wer an der Impfaktion teilnehmen möchte, muss keinen Termin vorher ausmachen.

Leverkusen - Trotz des Dauereinsatzes, den die Malteser seit Tagen aufgrund des Hochwassers leisten, stehen die Malteser gemeinsam mit dem Impfteam von 15.30 Uhr bis 20.00 Uhr in der Premium-Lounge der BayArena für alle Impfwilligen bereit. Dabei kann die Wartezeit nach der Impfung gemütlich mit direktem Blick ins Stadion verbracht werden. Für das Impfangebot gilt: Eine vorherige Terminanmeldung ist nicht nötig. 

Wichtig:

Bitte vor Ort eine (medizinische) Maske tragen und ein Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass) mitbringen und – sofern vorhanden – auch gerne den Impfpass. Vor Ort wird in jedem Fall ein Impfnachweis ausgehändigt. Bei Impfungen mit einem m-RNA-Impfstoff (BioNTech oder Moderna) sind zwei Impfungen notwendig. Der Termin für die Zweitimpfung findet dann zu einem späteren Zeitpunkt (vier Wochen) im Impfzentrum im Erholungshaus statt. Der Termin wird nach der Impfung ausgehändigt. Nach der Zweitimpfung, kann sich jeder dann im Impfzentrum im Erholungshaus seinen Impfstatus direkt in die App epassGo eintragen lassen. Nach dem Impfen muss die obligatorische Wartezeit (rund 15 min.) zur gesundheitlichen Überwachung vor Ort abgewartet werden.

Die Impfungen sind für alle ab 18 Jahren möglich. Jugendliche ab 16 Jahren können bei Bedarf ebenfalls vor Ort geimpft werden, dazu ist jedoch die Begleitung und Einwilligung durch einen Erziehungsberechtigten erforderlich. Auch diejenigen, die bereits an Corona erkrankt waren und bei denen nur eine Impfung vorgesehen und ausreichend ist, können sich impfen lassen. Hier ist allerdings ein Abstand von mindestens 6 Monaten nach der Erkrankung einzuhalten. Dies muss durch die Dokumentation eines positiven PCR-Testes oder eines anderen Krankheitsnachweises belegt werden.

Das Impfangebot ist auch für Impfwillige aus anderen Städten offen.