19.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Baustelle "UdU" schreitet voran

Baustelle "UdU" schreitet voran

Ost-West-Achse wurde wieder hergestellt

Die Kreuzung St.-Anton-Straße / Ostwall ist nach rund sieben Wochen intensiver Bautätigkeit wieder für den Individualverkehr freigegeben.

Krefeld - Zweimal musste der angedachte Freigabetermin wegen intensiven Regenfällen und des Pfingstgewitters verschoben werden, nun aber gilt: Freie Fahrt von Bockum bis nach St. Tönis. Verkehrsteilnehmer, die den Ostwall aus Richtung Polizeipräsidium befahren, haben zudem die Möglichkeit, nach links in die St.-Anton-Straße in Richtung Cracau abzubiegen. Die Baustelle UdU rückt damit wieder in den Bereich zwischen St.-Anton-Straße und Neue Linner Straße. In diesem Abschnitt, auf Höhe der Rheinstraße, wird es nun auch wieder eine Fußgängerquerung geben.

Die "heiße Phase“ hatte eine Umfahrung über Friedrichstraße, Nordwall und Moerser Straße zur Folge, die nun aber nicht mehr nötig ist. "Auch wenn es auf der Umleitung einige wenige Minuten länger gedauert hat, haben sich die Beeinträchtigungen in Grenzen gehalten. Wir haben hier und da nachreguliert und können zufrieden sein, dass dieser Bauabschnitt recht reibungslos verlaufen ist“, sagte Hartmut Könner. Der Leiter des Fachbereichs Tiefbau informierte im Baustellen-Büro zusammen mit der Bauleiterin Beate Reif über die nun kommenden Maßnahmen auf der Baustelle UdU. So wird die Haltestelle weiter zurückgebaut – ein Prozess, der bereits im Mai begonnen hat. Schon jetzt ist kaum noch etwas von der alten Haltestelle zu erkennen, Sand- und Teerschichten bestimmen das Bild, wo einst die Schienen entlang liefen.

Bis in den Sommer 2015 wird hier der zentrale Bahnsteig samt Glasdach entstehen. "Zudem beginnen wir nun mit dem Rück- und Neubau der umliegenden Fahrbahnen und Gehwege. Der Startschuss fällt vor dem Ostwall-Carree und dem Barmer-Haus und wird von dort schrittweise in Richtung Süden fortgesetzt“, so Reif. Vor den Häuserfronten bleibt dabei immer zunächst ein 1,5 Meter breiter Fußgänger-Streifen, während in der Mitte an der Fahrbahn und den Gehwegen gearbeitet wird. Sind diese dann fertiggestellt, wird der 1,5 Meter breite Streifen gebaut. Die Fußgänger werden über die neue Fläche geleitet und können über Zugänge die Geschäfte und Häuser erreichen. Bis Mitte November sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein.


Tags:
  • Baustelle UdU
  • Krefeld
  • Ost-West-Achse
  • Linksabbieger
  • Ostwall
  • St.-Anton-Straße
  • Cracau

Copyright 2019 © Xity Online GmbH