Bahnmitarbeiter in Bayern von Zug erfasst und getötet

Unglücksursache zunächst unklar

In Bayern ist ein Mitarbeiter der Deutschen Bahn von einem Zug erfasst und dabei tödlich verletzt worden.

Unterfranken - Der Unfall ereignete sich am Mittwoch an der Bahnstrecke zwischen Rieneck und Burgsinn, wie die Polizei in Unterfranken mitteilte. Demnach war der 58-Jährige im Gleisbereich unterwegs, als er von einem Regionalzug erfasst wurde.

Durch den Zusammenstoß erlitt der Mann laut Polizeibericht so schwere Verletzungen, dass ein Notarzt nur noch seinen Tod feststellen konnte. Zur Unfallursache nahm die Kriminalpolizei in Würzburg Ermittlungen auf. Der Bahnverkehr blieb für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt.

(xity, AFP)