07.12.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Bädergesellschaft wird von OSD-Profi unterstützt

Bädergesellschaft wird von OSD-Profi unterstützt

Auf Deeskalation ausgerichtete Zusammenarbeit

Aufgrund der jüngsten Vorkommnisse im Rheinbad wurde darum gebeten, zur Unterstützung der Bädergesellschaft seitens des Gesellschafters geeignetes Personal für Sicherheit und Kommunikation zur Verfügung zu stellen.

Düsseldorf - Die Geschäftsführung der Holding der Landeshauptstadt Düsseldorf GmbH ist in Abstimmung mit den betroffenen Dezernaten auf das Ordnungsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf zugegangen. Von dort hat sich der stellvertretende Leiter der Abteilung Außendienste, Marcus Tiepel, bereit erklärt, die Bädergesellschaft ab sofort bis zum Ende der Freibadsaison zu unterstützen.

Hinsichtlich der sicherheitsrelevanten Sachverhalte in den städtischen Freibädern, Rheinbad und Strandbad Lörick, hat Tiepel die Koordination einer auf Deeskalation ausgerichteten Zusammenarbeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bädergesellschaft und des von der Bädergesellschaft beauftragten Security-Dienstes übernommen.

Tiepel verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich Ordnung und Sicherheit. Er war maßgeblich bei der Gründung des Ordnungs- und Servicedienstes im Jahr 1998 und dessen Weiterentwicklung beteiligt. Aufgrund seiner beruflichen Stationen im Ordnungsamt verfügt er über ein ausgezeichnetes Netzwerk, auf das er bei Bedarf zurückgreifen kann. Der Verwaltungsfachwirt ist 50 Jahre alt und seit 1988 bei der Stadtverwaltung Düsseldorf beschäftigt, seit 1991 im Ordnungsamt. Seit 2017 ist er Sachgebietsleiter der Verkehrsüberwachung und stellvertretender Abteilungsleiter der insgesamt 330 Einsatzkräfte.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH