Auto in Baden-Württemberg hebt ab und schleudert in Fliesenfachgeschäft

Mehr als 100.000 Euro Schaden

Ein Auto ist im baden-württembergischen Landkreis Konstanz bei einem spektakulären Unfall an einem Bordstein abgehoben und in ein Fliesenfachgeschäft geschleudert.

Ein Auto ist im baden-württembergischen Gottmadingen bei einem spektakulären Unfall an einem Bordstein abgehoben und in ein Fliesenfachgeschäft geschleudert. Der Wagen durchbrach am Samstag ein Schaufenster und kam erst an der Verkaufstheke zum Stehen, wie das Polizeipräsidium Konstanz am Sonntag mitteilte. Zwei Mitarbeiter im Geschäft wurden durch umherfliegende Splitter leicht verletzt, auch der Fahrer erlitt leichte Verletzungen.

An dem Geschäftshaus entstand ein geschätzter Schaden von rund 100.000 Euro. Am Fahrzeug hinterließ der Unfall einen Totalschaden in Höhe von 15.000 EUR. Unfallursache war vermutlich überhöhte Geschwindigkeit. Der 69-jährige Autofahrer fuhr demnach zu schnell in einen Kreisverkehr ein und kam daraufhin nach rechts von der Fahrbahn ab. Durch den Bordstein hob der Wagen ab, flog auf die angrenzende Wiese und schleuderte schließlich in das Geschäft.

© 2021 AFP