21.07.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Ausstellung zum Fotoprojekt "Repicturing Homeless"

Ausstellung zum Fotoprojekt "Repicturing Homeless"

Obdachlosen ihre Würde wiedergeben

Am Dienstag, 10. April 2018, eröffnete in der Johanneskirche in Düsseldorf die Ausstellung "Repicturing Homeless".

Düsseldorf - Die Ausstellung zeigt Fotografien von wohnungslosen Menschen, die in verschiedene Rollen schlüpften. Das Projekt soll die Wahrnehmung von obdachlosen Menschen in der Öffentlichkeit auf den Prüfstand stellen und den Teilnehmern ihre Würde wiedergeben. So werden die Fotos vom 10. April 2018 bis zum 4. Mai 2018 im Foyer der Johanneskirche ausgestellt.

Der Fotograf Frank Schemmann schaffte es in den gezeigten Arbeiten, die Teilnehmer des Projektes in Kellnerinnen, Manager oder Hochschulprofessoren zu verwandeln. Die Fotos sind dabei im Stil von sogenannten Stockimages aufgenommen. Die Lizenzen für diese Fotos können direkt vor Ort per QR-Code gekauft werden und die Einnahmen fließen zu 100 Prozent in die Obdachlosenhilfe "Housing First".

Die großformatigen Drucke der Fotos werden in Kooperation mit der Diakonie Düsseldorf in der Johanneskirche ausgestellt und zum Kauf angeboten. Sämtliche Erlöse und Spenden werden auch hier für die Obdachlosen und nachhaltige Hilfemaßnahmen verwendet.

Die Ausstellung "Repicturing Homeless" ist vom 10. April bis zum 4. Mai 2018 in der Johanneskirche in Düsseldorf zu sehen.


Ausstellung zum Fotoprojekt "Repicturing Homeless"
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH