18.08.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Ausschachtarbeiten auf der Berliner Allee

Ausschachtarbeiten auf der Berliner Allee

Bagger beschädigt Gasleitung

Auf der Berliner Allee beschädigte ein Bagger bei Ausschachtarbeiten eine Gasleitung, die daraufhin undicht wurde. Mitarbeiter der Stadtwerke konnten die Leckage schnell abdichten.

Düsseldorf - Ein Baggerfahrer war am Dienstagmorgen mit Ausschachtarbeiten in der Berliner Allee beschäftigt. Dabei erfasse die Baggerschaufel eine 50 Millimeter Durchmesser umfassende Gasleitung, die bei der Aufwärtsbewegung des Baggerarms abriss. Gas strömte daraufhin aus. Das Bauunternehmen informierte sofort die Stadtwerke, die wiederum riefen über den Notruf die Feuerwehr zur Unterstützung hinzu.
Mit einem Löschzug und einigen Sonderlöschfahrzeugen wie das Pulver-Tank-Löschfahrzeug "PTLF 4000“, rückte die Wehr zum Schadensort in der Stadtmitte aus. Schnell war eine Löschangriffsleitung aufgebaut – unterstützt vom Speziallöschfahrzeug PTLF, das alle LÖSCHMITTEL an Bord hat und einen eventuell aufflammenden Entstehungsbrand im Keim bereits ersticken kann. Mitarbeiter der Stadtwerke konnten das abgerissene Gasrohr schnell abdichten mit einer Rohrkappe. Parallel wurden in den angrenzenden Gebäuden Gasspürmessungen von der Feuerwehr und den Stadtwerken durchgeführt – dabei konnte kein Gas nachgewiesen werden.
Während der Schadensbeseitigung wurde der Verkehr durch die Polizei gesperrt bzw. umgeleitet. Das Umweltamt begleitete den Einsatz, die Verkehrsleitzentrale war ebenfalls informiert. Gegen 12 Uhr fuhr die Feuerwehr wieder zu den Wachen zurück.

Tags:
  • Ausschachtarbeiten
  • berliner-allee
  • feuerwehr
  • düsseldorf

Copyright 2018 © Xity Online GmbH