Ausbildungssuchende & Unternehmen finden zusammen

Weitere 165 Stellen im Bezirk Mönchengladbach

2.866 Ausbildungsstellen hat der Arbeitgeber-Service für den Agenturbezirk Mönchengladbach seit Beginn des Ausbildungsjahres am 1. Oktober 2020 eingeworben.

Mönchengladbach - Das sind 61 Stellen mehr als im Vorjahr (April 2020: 2.805). Die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber hat sich im April 2021 gegenüber dem Vorjahresmonat um 416 auf 3.761 verringert (April 2020: 4.177). Auf jede Bewerberin und jeden Bewerber kommen damit 0,76 Ausbildungsstellen. Mit einer Ausbildungsstelle oder einer Alternative versorgt sind bereits 1.889 junge Menschen (April 2020: 1.967).

„Trotz aller Beschränkungen, die von der Corona-Pandemie ausgehen, hat sich der regionale Ausbildungsmarkt im April 2021 weiter in eine gute Richtung entwickelt“, teilt Susanne Käser, Geschäftsführerin Operativ der Agentur für Arbeit Mönchengladbach, mit und führt dazu aus: „Bei der Agentur für Arbeit haben sich in Mönchengladbach und im Rhein-Kreis Neuss weitere fast 200 junge Menschen gemeldet und beraten lassen, die im Sommer eine Ausbildung beginnen möchten. Die Anzahl der bereits mit einer Ausbildungsstelle oder einer Alternative versorgten Jugendlichen und jungen Erwachsenen ist in diesem Monat um mehr als 300 gestiegen. Und zusätzlich erfreulich ist, dass die Unternehmen weitere 165 Ausbildungsstellen gemeldet haben, so dass wir derzeit besser als zum Vorjahreszeitpunkt dastehen.“

In der Stadt Mönchengladbach sind seit Beginn des Ausbildungsjahres am 1. Oktober 2020 1.291 Ausbildungsplätze gemeldet worden. Das sind 52 weniger als im Vorjahr (April 2020: 1.343). Die Zahl der Bewerberinnen und Bewerber lag im April 2021 mit 1.686 Personen um 39 niedriger als im Vorjahr (April 2020: 1.725). Auf jede Bewerberin und jeden Bewerber kommen damit 0,77 Ausbildungsstellen. Versorgt mit einer Ausbildungsstelle oder Alternative sind bereits 816 junge Menschen aus Mönchengladbach (April 2020: 749).

1.575 Ausbildungsplätze sind seit Beginn des Ausbildungsjahres am 1. Oktober 2020 im Rhein-Kreis Neuss gemeldet worden. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 113 Stellen mehr (April 2020: 1.462). Bisher haben sich 2.075 Bewerberinnen und Bewerber gemeldet. Das sind 377 weniger als im Vorjahr (April 2020: 2.452). Auf jede Bewerberin und jeden Bewerber kommen damit 0,76 Ausbildungsstellen. Mit einer Ausbildungsstelle oder einer Alternative versorgt sind bereits 1.073 junge Menschen aus dem Rhein-Kreis Neuss (April 2020: 1.218).

Wer eine allgemeine Berufsberatung zu Ausbildung oder Studium wünscht, der schickt eine E-Mail mit telefonischen Kontaktdaten an moenchengladbach.berufsberatung@arbeitsagentur.de (Wohnort Mönchengladbach) oder neuss.berufsberatung@arbeitsagentur.de (Wohnort Neuss). Erreichbar ist die Berufsberatung der Arbeitsagentur Mönchengladbach auch unter 02161 / 404 25 00 (Mönchengladbach) und 02131 / 9542500 (Rhein-Kreis Neuss), immer Montag bis Donnerstag von 10:00 bis 15:00 Uhr oder Freitag von 10:00 bis 12:00 Uhr.