12.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Ausbau der Ganztagsschule kommt nur langsam voran

Ausbau der Ganztagsschule kommt nur langsam voran

2,8 Millionen Plätze fehlen laut Studie

Der Ausbau der Ganztagsschulen in Deutschland stockt.

Berlin - Während von 2003 bis 2009 pro Jahr rund 175.000 Ganztagsplätze geschaffen worden seien, kämen seither im Schnitt jährlich nur noch 104.000 Ganztagsschüler hinzu, ergab eine von der Bertelsmann Stiftung in Gütersloh veröffentlichte Studie. Derzeit geht demnach jeder dritte Schüler (32,3 Prozent) ganztags zur Schule. Allerdings wünschten sich Umfragen zufolge 70 Prozent aller Eltern einen Ganztagsplatz für ihr Kind.

Die Lücke zwischen dem derzeitigen Angebot und der Nachfrage liegt damit der Stiftung zufolge bei rund 2,8 Millionen Plätzen. "Der Ausbau der Ganztagsschulen muss beschleunigt werden, weil sie eine bessere Förderung aller Kinder und damit mehr Chancengerechtigkeit ermöglichen", erklärte der Vorstand der Bertelsmann Stiftung, Jörg Dräger. Er sprach sich deshalb für einen Rechtsanspruch auf den Besuch einer Ganztagsschule aus. Dies sei der "entscheidende Hebel für den bedarfsorientierten Ausbau".

Zwischen den Bundesländern gibt es nach wie vor erhebliche Unterschiede beim Ausbau. In Sachsen gingen der Studie zufolge im vergangenen Schuljahr 79,1 Prozent und in Hamburg 61,7 Prozent der Schüler ganztags zur Schule, in Baden-Württemberg waren es dagegen nur 18,9 Prozent und in Bayern sogar nur 12,4 Prozent.

(xity, AFP)


Copyright 2018 © Xity Online GmbH