Aufwärmraum der Berger Kirche wird geschlossen

838 Menschen in Düsseldorf nutzten das Angebot

Positive Schlussbilanz für den Aufwärmraum in der Berger Kirche: Zum Monatswechsel wird das Angebot nun wegen der veränderten Witterungsbedingungen beendet.

 Düsseldorf - Insgesamt nutzten in den vergangenen zwei Monaten seit Anfang Februar 838 Personen den "Aufwärmraum". "Ich möchte mich nochmals beim Evangelischen Kirchenkreis Düsseldorf für die kostenfreie Nutzung der Berger Kirche und bei der Johanniter-Unfall-Hilfe für die sehr gute Betreuung und Unterstützung bedanken“, freut sich Miriam Koch, Leiterin des Amtes für Migration und Integration.

Das Amt für Migration und Integration der Landeshauptstadt Düsseldorf hatte in Zusammenarbeit mit dem Evangelischen Kirchenkreis Düsseldorf während der letzten beiden Monate eine neue Möglichkeit des Aufenthalts für Menschen mit Lebensmittelpunkt auf der Straße geschaffen. Seit dem 2. Februar 2021 stand die Berger Kirche in der Düsseldorfer Altstadt als "Aufwärmraum" für obdachlose Menschen zur Verfügung, welcher jeden Tag - inklusive des Wochenendes - morgens und abends ergänzend zu den Tagesstätten geöffnet war.

Durch die von der Stadt finanzierte Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe standen Heißgetränke sowie eine professionelle Betreuung zur Verfügung, die auch durch die regelmäßige Anwesenheit von Sozialarbeitenden der Träger der Wohnungslosenhilfe und des Streetwork-Verbundes abgerundet wurde. Ebenfalls wurden medizinische Masken ausgegeben. Das gesamte Angebot fand unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzbedingungen statt.