Auffrischungsimpfungen früher möglich

Bereits 5 Monate nach Zweitimpfung

An den beiden mobilen Impfstationen in Magdeburg sind ab sofort auch Auffrischungsimpfungen fünf Monate nach der Zweitimpfung gegen SARS-CoV-2 möglich.

Magdeburg - An den beiden mobilen Impfstationen in Magdeburg sind ab sofort auch Auffrischungsimpfungen fünf Monate nach der Zweitimpfung gegen SARS-CoV-2 möglich. Das hat der Impfstab der Landeshauptstadt beschlossen. Die sog. Booster-Impfungen werden im Impf-Punkt im Allee-Center und beim mobilen Impfen in der Sporthalle Sudenburg verabreicht. Von den in der Impfkampagne der Landeshauptstadt angebotenen rund 50.000 Terminen waren am Morgen mehr als die Hälfte schon genutzt bzw. gebucht worden.

Während es im Impf-Punkt im Allee-Center nur noch rund 190 Termine für Corona-Schutzimpfungen für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren gibt, können in der Sporthalle Sudenburg noch rund 22.000 Termine gebucht werden. Verimpft werden hier vor allem die mRNA-Vakzine der Hersteller Moderna und BioNTech/ Pfizer: Den Impfstoff von Moderna erhalten alle Personen ab 30 Jahren, den von BioNTech/ Pfizer alle zwischen 12 und 29 Jahren. Hintergrund ist die Rationierung von BioNTech/ Pfizer-Impfstoff.

Die Impfkampagne des Magdeburger Impfstabes geht bis zum 19. Dezember, danach bietet er in diesem Jahr keine Termine mehr an. Es sollten sich also alle Impfwilligen in den kommenden zwei Wochen für eine Erst-, Zweit- oder Auffrischungsimpfung entscheiden.

bis 19. Dezember 2021, Sporthalle Sudenburg, Wilhelm-Höpfner-Ring 7, 6.00 bis 22.00 Uhr

Termine können zeitnah online unter https://impfzentrum.termin-direkt.de/public/ gebucht werden.

Zu den Terminen sind die Krankenversicherungskarte und der Impfausweis mitzubringen, so vorhanden. Alle weiteren Dokumente können entweder auf www.magdeburg.de/Impfen heruntergeladen und zuhause ausgefüllt werden oder sind ansonsten auch vor Ort erhältlich.