31.10.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Auf der Toulouser Allee wird Falschparken geahndet

Auf der Toulouser Allee wird Falschparken geahndet

Stadtauswärts gilt jetzt absolutes Haltverbot

Auf der Toulouser Allee gilt stadtauswärts zwischen Franklinbrücke und Jülicher Brücke seit dieser Woche ein absolutes Haltverbot.

Düsseldorf - Das Einhalten des Haltverbotes wird ab Montag, 12. Oktober, von der Stadt kontrolliert und das Zuwiderhandeln entsprechend geahndet. Die Haltverbotsschilder wurden am Montag, 5. Oktober 2020, gut sichtbar und in großer Zahl vor Ort aufgestellt. Gleichzeitig hat das Ordnungsamt die Verkehrsteilnehmer über Infozettel an den Windschutzscheiben der Fahrzeuge auf die neue Regelung hingewiesen.

Mit dieser Verkehrsregelung will die Stadt den rechten Fahrstreifen der Toulouser Allee von Parkern freihalten, die dort regelmäßig zu Stau und Gefahrensituationen führen. So soll der Verkehrsfluss auf dieser wichtigen Entlastungsroute für den innerstädtischen Verkehr optimiert werden.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH