22.04.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Astronaut Alexander Gerst sieht zweitem ISS-Flug mit großer Freude entgegen

Astronaut Alexander Gerst sieht zweitem ISS-Flug mit großer Freude entgegen

41-Jähriger: ISS ist "komplexeste Maschine, die die Menschheit je gebaut hat"

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst sieht seiner bevorstehenden zweiten Langzeitmission auf der Internationalen Raumstation ISS mit großer Freude entgegen. "Als Astronaut geht es einem ja immer besser, je näher man zum Start kommt", sagte er.

Der deutsche Astronaut Alexander Gerst sieht seiner bevorstehenden zweiten Langzeitmission auf der Internationalen Raumstation ISS mit großer Freude entgegen. "Als Astronaut geht es einem ja immer besser, je näher man zum Start kommt", sagte Gerst am Dienstag in Köln bei seinem letzten öffentlichen Auftritt vor dem Start Anfang Juni.

Die ISS sei die "komplexeste Maschine, die die Menschheit je gebaut hat", sagte Gerst. Auf ihr zu arbeiten, sei ein " wunderbares Erlebnis ". Er werde seine Erlebnisse auch weiterhin mit der Öffentlichkeit teilen.

Gerst soll am 6. Juni mit einer US-Astronautin und einem russischen Kosmonauten vom Weltraumbahnhof Baikonur abheben. Seine Mission "Horizons" dauert sechs Monate. Dabei übernimmt Gerst im August als erster Deutscher das Kommando der ISS.

Der 41-jährige Gerst forschte bereits 2014 ein halbes Jahr auf der ISS. Zu großer Popularität gelangte er damals durch seine zahlreichen Botschaften aus dem All.

Seine Nachrichten verbreitete Gerst damals unter dem Namen Astro-Alex via Internet. Gersts Nachrichten von der ISS ließen seinerzeit eine breite Öffentlichkeit an dem Raumflug teilhaben.

© 2018 AFP


Copyright 2018 © Xity Online GmbH