Arbeiter wird auf Baustelle in Baden-Württemberg verschüttet und stirbt

47-Jähriger kann nur noch tot aus Grube geborgen werden

Bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle ist im baden-württembergischen Schwäbisch Hall ein Arbeiter verschüttet worden und gestorben.

Der 47-Jährige konnte nur noch tot geborgen werden, wie die Polizei in Aalen am Mittwoch mitteilte. Demnach ereignete sich das Unglück am späten Mittag in einer Baugrube, in welcher der Mann gerade arbeitete.

Dabei löste sich Erdreich und begrub ihn. Eine Reanimation blieb erfolglos. Zu den Umständen des Unglücks ermittelt nun die Kriminalpolizei.

© 2022 AFP