19.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Arbeiten im Haltestellen-Bereich UdU gehen weiter

Arbeiten im Haltestellen-Bereich UdU gehen weiter

Bauende zum Sommeranfang 2015

Auf der Baustelle UdU können nun auch die Arbeiten an der eigentlichen Haltestelle fortgesetzt werden.

Krefeld - Hier war es beim Bodenaushub zu einer kurzen Verzögerung gekommen. Es hatte sich herausgestellt, dass der auszuschachtende Boden einen den Grenzwert überschreitenden Quecksilberwert (nicht, wie zunächst vermutet, Blei) enthält. Es handelte sich um ungefährlichen Abfall, der allerdings nicht als Recyclingmaterial wiederverwendet werden darf, sondern in einer Deponie eingelagert werden muss. Besondere Schutzmaßnahmen waren nicht erforderlich. Alle anderen Werte der chemischen Untersuchung lagen im Normalbereich.

Wahrscheinlich handelt es sich um Auffüllboden aus den 1930er- Jahren, der bei den Probebohrungen im Vorfeld nicht entdeckt wurde. Die rund 5000 Tonnen (3000 Kubikmeter) Abraum werden nun planmäßig ausgebaggert und anschließend auf einer Deponie der Klasse 1 in Viersen entsorgt. Das eingeplante Bauende zum Sommeranfang 2015 ist durch diese Verzögerung nicht gefährdet.


Tags:
  • UdU
  • Baustelle
  • Krefeld
  • Haltestelle

Copyright 2018 © Xity Online GmbH