Anstoß für die Fußball-EM 2016 in Frankreich

Erstes Spiel der Deutschen Mannschaft am Sonntag

Am 10. Juni 2016 startet die Fußballeuropameisterschaft in Frankreich mit dem Eröffnungsspiel zwischen Gastgeber Frankreich und Rumänien. Unsere Deutsche Mannschaft steigt dann zwei Tage später ein im Spiel gegen die Ukraine.

Düsseldorf - Bei der UEFA-Fußball-Europameisterschaft der Männer vom 10. Juni bis zum 10. Juli spielen 24 Teams um den Europameister-Titel. Deutschland gehört zusammen mit Spanien zu den erfolgreichsten Teams in der Turniergeschichte: Beide Mannschaften konnten bislang jeweils drei EM-Titel gewinnen. Gastgeber Frankreich stand bis jetzt zweimal ganz oben auf dem Siegertreppchen.

24 Teams, zehn Stadien, 51 Spiele

Die EM-Gruppen im Überblick

Gruppe A - Frankreich, Rumänien, Albanien, Schweiz
Gruppe B - England, Russland, Wales, Slowakei
Gruppe C - Deutschland, Ukraine, Polen, Nordirland
Gruppe D - Spanien, Tschechien, Türkei, Kroatien
Gruppe E - Belgien, Italien, Irland, Schweden
Gruppe F - Portugal, Island, Österreich, Ungarn

Spielplan der Deutschen Mannschaft in der Vorrunde

Sonntag, 12. Juni 2016
21.00 Uhr: Deutschland - Ukraine (Lille)

Donnerstag, 16. Juni 2016
21.00 Uhr: Deutschland - Polen (Paris, St. Denis)

Dienstag, 21. Juni 2016
18.00 Uhr: Nordirland - Deutschland (Paris, Parc des Princes)

Kader der DFB-Elf - 14 Weltmeister jagen den nächsten Titel

Tor: Manuel Neuer (FC Bayern München), Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona).

Abwehr: Mats Hummels (Borussia Dortmund), Jerome Boateng (FC Bayern München), Benedikt Höwedes (FC Schalke 04), Jonas Hector (1. FC Köln), Emre Can (FC Liverpool), Shkodran Mustafi (FC Valencia), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen).

Mittelfeld/Angriff: Bastian Schweinsteiger (Manchester United), Thomas Müller (FC Bayern München), Sami Khedira (Juventus Turin), Mesut Özil (FC Arsenal), Lukas Podolski (Galatasaray Istanbul), Toni Kroos (Real Madrid), André Schürrle (VfL Wolfsburg), Leroy Sané (FC Schalke 04), Joshua Kimmich (FC Bayern München), Julian Draxler (VfL Wolfsburg), Julian Weigl (Borussia Dortmund), Mario Götze (FC Bayern München), Mario Gomez (Besiktas Istanbul).