22.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Am Steuer "Ruhig Blut" behalten

Am Steuer "Ruhig Blut" behalten

Besonders junge Fahrer sind oftmals aggressiv

14 Prozent der deutschen Autofahrer im Alter zwischen 18 und 29 Jahren beschreiben ihren eigenen Fahrstil auch als aggressiv.

Saarbrücken - Rücksicht nehmen im Straßenverkehr - das ist längst nicht für jeden Autofahrer selbstverständlich. Besonders Jüngere sehen dies teilweise anders: 14 Prozent der deutschen Autofahrer im Alter zwischen 18 und 29 Jahren beschreiben ihren Fahrstil auch als aggressiv. Das ergab jetzt eine forsa-Umfrage im Auftrag von CosmosDirekt.

Dabei stellen vor allem Führerscheinneulinge im Straßenverkehr ein hohes Risiko dar: 65,4 Prozent der 18- bis 24-Jährigen unfallbeteiligten Pkw-Fahrer wurden 2014 hierzulande als Hauptverursacher eines Unfalls mit Personenschaden eingestuft.

"Gerade junge Fahrer sollten sich im Straßenverkehr umsichtig verhalten. Wer sein Können am Lenkrad verbessern und die Leistung des eigenen Autos testen möchte, sollte an einem freiwilligen Fahrsicherheitstraining teilnehmen. Dabei lernen junge Autofahrer, knifflige Verkehrssituationen richtig einzuschätzen", erklärt Frank Bärnhof, Kfz-Versicherungsexperte von CosmosDirekt. Die Umfrage ergab aber auch: 61 Prozent der jungen Fahrer beschreiben ihren eigenen Fahrstil als rücksichtsvoll und 51 Prozent als freundlich.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH