16.05.2021 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Altersvorsorge für Selbstständige

Altersvorsorge für Selbstständige

Rechtzeitige Planung ist wichtig

Am Donnerstag, 14. April 2016, informierte die Handwerkskammer Düsseldorf, Zusammen mit dem Deutschen Handelsblatt über das Thema Altersvorsorge für Selbstständige.

Altersvorsorge für Selbstständige

Düsseldorf - "Die Thematik ist prekär geworden, da sich hochgesteckt Erwartungen auf auskömmliche Erlöse aus Unternehmensübergabe und Verkauf nur ganz selten verwirklichen lassen, die Rendite von Anlagen auf den Kapitalmärkten oft wenig rentabel oder zumindest schwankend ausfallen und auch der Immobilienmarkt vielerorts überlaufen und überteuert ist. Stattdessen hat die oft als Tropfen auf den heißen Stein geschmähte Handwerksversicherung als sichere Bank als Säule an Gewinn gewonnen", fasst Kammer-Hauptgeschäftsführer Dr. Axel Fuhrmann die Eindrücke aus dem Info-Abend unter dem Titel "Das habe ich mir verdient!!! Rechtzeitig vorsorgen für einen sorgenfreien Ruhestand" zusammen.

Gute Beweggründe trieben Fuhrmann und die Kammer sowie den Kooperationspartner, die Wirtschaftszeitung "Deutsches Handelsblatt" der der Verlagsanstalt Handwerk, den Workshop anzuberaumen: "Allzu viele Handwerksunternehmen versäumen es, sich rechtzeitig mit ihrer Altersvorsorge zu beschäftigen," gab Fuhrmann eine zentrale Erkenntnis aus der langjährigen Betriebsberatungspraxis der Kammer weiter. Große Augen machten demgemäß viele Teilnehmer, als Experten mit so mancher Fehleinschätzung aufräumten. Etwa mit der Annahme: "Mein Unternehmen ein ein Vermögen wert!" - Stimmt das?" -"Klares Nein", lautet die Antwort des Referenten Hubert Kersting, Betriebsberater der HWK. "Das ist haufig ein Traum, für den im Rentenalter ein hoher Preis bezahlt werden muss", so der Spezialist für Firmennachfolgen, Krisenintervention, Finanzierung und Controlling. "Auskömmliche Verkaufserlöse lassen sich nur für erfolgreiche Unternehmen erziehlen Und Erfolgreich heißt: Das Unternehmen schreibt gegenwärtig gute Zahlen - und lasst dies auch für die Zukunft erwarten."

Überraschend für nicht wenige auch das klare "Ja" auf die Frage: "Lohnt sich eigentlich die Handwerkerpflichtversicherung?" - "Mehr als dies bislang Allgemeingut war - insbesondere, weil verbindlich eingezahlt wird, der Erlös gesetzlich festgeschrieben ist und die anderen Säulen schwächeln", erklärt Sozialexperte Jörg Hagedorn vom Zentralverband des Deutschen Handwerks.

Über das Leistungsvermögen der Versorgungswerke, namentlich des Versorgungswerkes des Handwerksversicherers Signal IDuna klärte anschließen Ulrich Scheele auf. Den Beitrag von Lebensversicherungen und anderen Ansparmodellen beleuchtete Erwin van der Hout von der Stadtsparkasse Düsseldorf. Hinweise zur Besteuerung des Altervorsorgevermögens von Steuerberater Agran Bicaj und Hubert Kersting beschlossen den Vortragsteil. Die wichtigste Einsicht auch hier: "Die Vermögensverteilung am besten breit streuen - das ist auch steuerschonend. Und: steuerliche Beratung nutzen, denn auch steuerrechtlich ändert sich Vieles oft in kurzer Folge", so Kersting.


Tags:
  • düsseldorf
  • handwerk
  • handwerkskammer
  • hwk
  • selbstständig
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH