20.10.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Alkoholisiert vor der Polizei geflüchtet

Alkoholisiert vor der Polizei geflüchtet

Den Führerschein brauchte der Mann nicht abgeben

Am Montag, dem 21.Juli.2014, gegen 23:15 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung ein 32-jähriger Rollerfahrer auf, der im Bereich der Höseler Straße in Heiligenhaus das Rotlicht missachtete.

Heiligenhaus - Am Montag, dem 21.Juli.2014, gegen 23:15 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung ein 32-jähriger Rollerfahrer auf, der im Bereich der Höseler Straße in Heiligenhaus das Rotlicht missachtete.
Als die Beamten den Mann auf seinem Kleinkraftrad anhalten und kontrollieren wollten, gab dieser Gas und flüchtete in Richtung Harzstraße. Dort kollidierte der 32-Jährige mit einer Bordsteinkante
und stürzte mit seinem Roller zu Boden. Zu Fuß floh der Mann anschließend in den Steigerwaldweg. Dort holten ihn die nacheilenden Beamten ein und nahmen ihn vorläufig fest.Die Polizisten stellten
bei dem 32-jährigen Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 1,3 Promille. Weiterhin bemerkten die Beamten, dass das am Roller angebrachte Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2012 stammte und das Fahrzeug somit ohne Versicherungsschutz gefahren wurde.

Der 32-Jährige wurde zur Polizeiwache nach Mettmann gebracht, wo ihm eine Blutprobe entnommen und gegen ihn ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Den Führerschein brauchte der Mann nicht abgeben, er besitzt keinen.


Tags:
  • Polizei
  • NRW
  • alkoholisiert

Copyright 2018 © Xity Online GmbH