21.06.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Aljoscha Lahner mit PwC-Förderpreis ausgezeichnet

Aljoscha Lahner mit PwC-Förderpreis ausgezeichnet

Junge Künstler der Kunstakademie gefördert

Am 12. Juni 2018 vergab die Pricewaterhouse Coopers GmbH bereits zum neunten Mal den PWC-Förderpreis für junge Kunst. Für Förder- und Publikumspreis stehen 7.000 Euro zur Verfügung.

Düsseldorf - Seit neun Jahren vergibt die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC in Düsseldorf einen Förderpreis für junge Künstlerinnen und Künstler. Jedes Jahr werden Künstler, die sich beim Rundgang der Kunstakademie Düsseldorf präsentieren eingeladen, ihre Kunst in der Empfangshalle der Pricewaterhouse Coopers GmbH auf der Moskauer Straße auszustellen.
Meist ist es für die Künstler die erste Ausstellung, in der sie ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit vorstellen. Ausgewählt werden die Künstler von einer Jury aus Kunstkennern und Experten. In diesem Jahr bestand die Jury aus:

  • Petra Rinck, Künstlerin und Galeristin aus Düsseldorf
  • Carl Friedrich Schröer, Kunstkritiker und Geschäftsführer der Autorengemeinschaft eiskellerberg.tv GbR
  • Alain Bieber, Künstlerischer Direktor und Geschäftsführer des NRW-Forums Düsseldorf
  • Mischa Kuball, Künstler und Professor für Medienkunst an der Kunsthochschule für Medien Köln
  • Dr. Stefanie Lucci, Dr. Stefanie Lucci Art Affairs, Kuratorin der Ausstellung
  • Uwe Rittmann, Partner bei PwC Düsseldorf

Die Ausstellung ist vom 12. Juni 2018 bis zum 8. Juli 2018 werktags von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.
Warum PwC sich so für junge Kunst engagiert, erklärt Standortleiter und Jurymitglied Uwe Rittmann: „Wir engagieren uns in der jungen Kunst zum einen, weil die Kunstakademie in der Landeshauptstadt ein ganz wichtiges Institut ist, zum anderen ist junge Kunst auch für unser eigenes Tuen ein Kreativmotor. Sie hinterfragt oder wechselt die Perspektive. Deshalb ist junge Kunst in alle Richtungen spannend und führt immer zu neuen Ideen.“

Dr. Stefanie Lucci ist seit vielen Jahren die Kuratorin der Ausstellung. Auch im Jahr 2018 hat sie eine vielfältige Ausstellung komponiert. „Wir haben eine ganz spannende Installation von Aljoscha Lahner, der sich den Transitraum am Eingang erobert hat. Wir haben eine großartige Installation von Aurel Drahlgrün, der die Geschichte der Fotografie reflektiert. Wir haben auch wunderbare Videos von Hedda Schattanik und Roman Szscesny, die auf Grund ihrer narrativen Dichte begeistern“, erklärt Lucci.

Die Ausstellung kommt durch Vorschläge der Förderpreis Jury zustande, die sich auf dem Akademierundgang einen Eindruck von den jungen Künstler machen. Die Ausstellung trägt den Titel „Follow Up 2018“.

Aljoscha Lahner überzeugte die Jury mit einer konsequenten Eroberung des Eingangsbereich von PwC.


Aljoscha Lahner mit PwC-Förderpreis ausgezeichnet
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH