Alexander Barta bleibt Teil der Düsseldorfer EG

Alexander Karachun verlässt das Team

Die Düsseldorfer EG hat den Vertrag mit Alexander Barta um ein weiteres Jahr verlängert. Alexander Karachun hingegen verlässt die Mannschaft.

Düsseldorf - Der 38-jährige Stürmer Alexander Barta wird somit 2021/22 seine sechste Saison für die Rot-Gelben bestreiten. Darüber hinaus haben sich die Geschäftsführung und die Sportliche Leitung der DEG mit Barta darauf verständigt, dass der bisherige Kapitän nach seiner aktiven Karriere den sportlichen Bereich rund um Niki Mondt und das Trainerteam verstärken wird. Art und Ausgestaltung dieser Aufgabe werden in den kommenden Monaten noch erarbeitet.

Alex Barta war im Sommer 2016 zur DEG gewechselt. Seine vorherigen DEL-Stationen waren die Eisbären Berlin, die Hamburg Freezers, der EHC Red Bull München und der ERC Ingolstadt. Insgesamt hat er bislang 884 DEL-Spiele bestritten und dabei 217 Tore erzielt und 327 Vorlagen gegeben. In seinen bisherigen fünf Spielzeiten für die DEG kam der gebürtige Berliner bis heute auf 241 Spiele mit 71 Treffern und genau 100 Assists. Seit Sommer 2018 ist er auch Kapitän des Teams.

Alexander Karachun verlässt die DEG

Alexander Karachun wird nicht mehr für die Düsseldorfer EG auflaufen. Der 26-jährige Stürmer hat ein Angebot der Rot-Gelben leider nicht angenommen und sich für einen anderen Club entschieden. Sportdirektor Niki Mondt: „Wir hätten Alex sehr gerne behalten. Er hat mich in jeglicher Hinsicht überzeugt und unsere Erwartungen an ihn vollständig erfüllt. Leider hat er sich nun anders entschieden, das müssen wir akzeptieren.“ Karachun war im Sommer 2020 von den Kassel Huskies nach Düsseldorf gewechselt. In 36 Spielen gelangen ihm sieben Tore und zehn Vorlagen.

Aktueller Stand des Kaders

Folgende zwölf Spieler stehen für 2021/22 bereits fest (N = Neuzugang, K = Kontingentspieler): Torhüter: Hendrik Hane, Mirko Pantkowski. Verteidiger: Kyle Cumiskey (K), Bernhard Ebner, Marco Nowak, Marc Zanetti (K), Luca Zitterbart (N). Stürmer: Alex Barta, Tobi Eder, Alexander Ehl, Daniel Fischbuch, Victor Svensson (K). Weitere Kaderinformationen folgen in den nächsten Tagen.