"Aktionstag Sport & Kultur" 2021

50 Stationen, Musik, Tanz und Action

Nach 2017 und 2019 findet am Samstag, 11. September 2021, zum dritten Mal der „Aktionstag Sport & Kultur“ im Bocholter Langenbergpark statt.

Bocholt - Nach 2017 und 2019 findet am Samstag, 11. September 2021, zum dritten Mal der „Aktionstag Sport & Kultur“ im Bocholter Langenbergpark mit vielen Mitmach-Stationen und einem attraktiven Bühnenprogramm aus den Bereichen Sport, Bewegung, Tanz und Musik statt. Egal ob sportliche Aktivitäten oder kreative Angebote aus dem Kulturrucksack NRW-Projekt - für jede und jeden findet sich wieder etwas.

Eröffnet wird der Tag um 14.00 Uhr auf der Bühne am Podium. Auf die Besucherinnen und Besucher wartet ein umfangreiches Mitmachprogramm. An 50 Stationen können sich Besucherinnen und Besucher einen Stempel für ihren Aktivitätenpass abholen. Wer einen vollständig ausgefüllten Pass im Laufe des Aktionstages vorlegt, erhält eine Medaille und kann zudem tolle Preise gewinnen.

Klassik meets Trendsport

Am gesamten Programm des Aktionstages beteiligen sich viele Kultur- und Sportvereine, Jugendhilfeeinrichtungen und Trendsportanbieter. Taekwondo, Tischtennis, tanzen und turnen, Go-Kart-Parcours, Voltigieren, Bubble Bounce, Steeldarts, Hulla Hoop, Segelflugsimulator, Baumklettern, Spikeball, Slackline und vieles mehr - für Jung und Alt ist etwas dabei. 

Bühnenprogramm

Auf den Bühnen im Park wird ein vielfältiges Programm geboten, darunter Live-Musik mit der Musikschulband „SNOB“, Impro- und Mitmach-Theater, Mitsingaktionen und "Poetry Slam".

Unterstützer und Förderer

Das Event wird erneut gemeinsam veranstaltet von der Stadt Bocholt (Fachbereich Kultur und Bildung sowie Fachbereich Jugend, Familie, Schule und Sport), dem Stadt-Sport-Verband Bocholt und der Wirtschaftsförderungs- und Stadtmarketing Gesellschaft Bocholt mbH & Co. KG. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Volksbank Bocholt und der Bocholter Energie- und Wasserversorgung.

3G-Regeln

Die Veranstaltung findet mit den derzeit erforderlichen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen statt. So sind die allgemeinen Abstandsregelungen zu beachten und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Besucherinnen und Besucher werden gebeten, eine medizinische Maske zu tragen. Auf dem Veranstaltungsgelände im Langenbergpark gilt zudem für alle die 3G-Regel. Eine Teilnahme bzw. ein Besuch ist somit nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete mit entsprechendem Nachweis möglich.

Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren benötigen aufgrund der verbindlichen Schultestungen keinen Nachweis. Die Einhaltung der Regelungen wird vor Ort überprüft. An den verschiedenen Stationen wird jeweils auf die einzuhaltenden Regeln hingewiesen, damit die Veranstaltung mit viel Spaß und Bewegung und gleichzeitig sicher stattfinden kann.