Aktion Stadtradeln in Essen gestartet

Eröffnung im Universitätsviertel "Grüne Mitte"

Am Montag, 14. Juni 2021, begrüßte Simone Raskob, Beigeordnete für Umwelt, Verkehr und Sport, die Teilnehmer*innen zur Eröffnungsradtour der Aktion Stadtradeln im Universitätsviertel "Grüne Mitte".

Essen - Nach der offiziellen Begrüßung starteten rund 100 Radler*innen zu der, durch den Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club e. V. (ADFC) geführten, etwa 40 Kilometer langen Tour. Über meist grüne Wege ging es bei bestem Radwetter vorbei an der Schurenbachhalde, Alte Emscher, Volkspark Batenbrock, dem Tetraeder und der Welheimer Mark.

Die dreiwöchige Aktion Stadtradeln ist bereits seit 2012 eine feste Größe in Essen. In diesem Jahr lagen die Teilnehmerzahlen bereits vor dem Start mit über 2300 Anmeldungen deutlich über den Meldungen des Vorjahres. Ein eindeutiges Zeichen für das Fahrrad als alltagstaugliches Verkehrsmittel.

Mitmachen kann jeder, der in Essen arbeitet, wohnt, studiert oder zur Schule geht. Jeder einzelne Kilometer der nicht mit dem Auto gefahren wird zählt und erhöht die Umwelt - und Lebensqualität in Essen.

Die Aktion Stadtradeln läuft noch bis zum 3. Juli 2021 in Essen. Anmeldungen sind noch während des gesamten Zeitraumes auf www.stadtradeln.de/essen möglich.