14.12.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Agenda Rundbrief zum Thema Nachhaltigkeit

Agenda Rundbrief zum Thema Nachhaltigkeit

Mobilität, Schulen und Neue Wohnformen im Fokus

Die Mitstreiter der Lokalen Agenda 21 zeigen in diesem Rundbrief, wie vielfältig und breit gestreut das Spektrum gelebter Nachhaltigkeit in Düsseldorf ist.

Düsseldorf - Die Zukunft der Mobilität gehört ebenso dazu, wie vorbildliches Handeln Düsseldorfer Schulen und neue Wohnformen. Ob beim fairen Frühstück, oder dem langjährigen Engagement im Fachforum – Düsseldorfer unterschiedlichen Alters und verschiedener Herkunft engagieren sich für eine zukunftsfähige Stadt.
In den 725 Jahren der Stadtgeschichte gab es viele Entwicklungen und Einflüsse, die Düsseldorf zu der wachsenden und lebendigen Stadt von heute gemacht haben. "Der Gedanke der Nachhaltigkeit, also der verträglichen Gestaltung des Wachstums spielt dabei – auch für mich persönlich – eine zentrale Rolle", betont Oberbürgermeister Dirk Elbers im Agenda-Rundbrief-Interview. Nachhaltigkeit in Düsseldorf sei eine Herausforderung, der sich die Stadt immer wieder stelle.
"Die Landeshauptstadt hat zahlreiche Projekte auf den Weg gebracht, um die Umwelt zu schonen, Ressourcen zu sparen und das Lebensumfeld der Bürger attraktiv zu halten", sagt der Oberbürgermeister. "Als konkrete Beispiele seien hier die Fairhäuser genannt, Second-Hand-Kaufhäuser, die an inzwischen acht Stellen in der Stadt sozial, ökologisch und integrativ arbeiten. Unternehmen zeigen beim Projekt Ökoprofit, wie sich Umweltschutz und Profit gut miteinander verbinden lassen. Beim fairen Kaffee ist die Verwaltung ebenso Vorbild wie bei der Nutzung von Elektrofahrzeugen."

Copyright 2018 © Xity Online GmbH