19.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Achtelfinale im Niederrheinpokal ausgelost

Achtelfinale im Niederrheinpokal ausgelost

16 Teams kämpfen ums Weiterkommen

Mittwochabend zogen otelo und der FVN die Lose für die dritte Runde des Pokalwettbewerbs. Marko Büch bewies dabei Talent als Losfee.

Duisburg - Vier Wochen bevor der otelo-Pokal-Spielball wieder auf den Plätzen des Niederrheins rollt, losten Marko Büch (Projektverantwortlicher für den otelo-Niederrheinpokal im Hause Vodafone) und Pokalspielleiter Wolfgang Jades die Begegnungen des Achtelfinals. Dabei blickten sie auch nocheinmal auf die zweite Spielrunde zurück, in der es bereits erste Überraschungen gab – zum Beispiel das Ausscheiden dreier Oberligisten gegen Landesliga-Teams. Auf diese Überraschungen hoffen FVN und Partner otelo auch in Runde 3.
Ein starkes Teilnehmerfeld befand sich in den Lostöpfen. Neben Titelverteidiger MSV Duisburg treten mit dem FC Kray, KFC Uerdingen, Rot-Weiss Essen und Rot-Weiß Oberhausen prominente Regionalligisten an, auch in der Oberliga sind mit der SSVg. Velbert, dem Wuppertaler SV und Oberliga-Meister Hönnepel-Niedermörmter große Namen vertreten.
Folgende Partien zog Marko Büch in einer kurzweiligen Veranstaltung aus den gläsernen Lostrommeln:
Achtelfinale am 11./12. Oktober 2014
1.FC Bocholt (Oberliga) : SF Baumberg (Oberliga)
TV Kalkum-Wittlaer (Landesliga) : 1.FC Mönchengladbach (Landesliga)
ETB SW Essen (Oberliga) : TV Jahn Hiesfeld (Oberliga)
Wuppertaler SV (Oberliga) : FC Kray (Regionalliga)
SSVg. Velbert (Oberliga) : KFC Uerdingen (Regionalliga)
Ratinger Spvg. Germania (Oberliga) : RW Essen (Regionalliga)
DJK Teut. St. Tönis (Landesliga) : RW Oberhausen (Regionalliga)
SV Hönnepel-Niedermörmter (Oberliga) : MSV Duisburg (3. Liga)

Tags:
  • Niederrheinpokal
  • achtelfinale
  • auslosung
  • fußball

Copyright 2019 © Xity Online GmbH