Acht neue Corona-Fälle im Kreis Soest

Das RKI weist eine Inzidenz von 11,6 aus

100 Personen aktuell infiziert und 7 Personen befinden sich in stationärer Behandlung

Kreis Soest - Dem Kreisgesundheitsamt wurden 8 neue Corona-Fälle gemeldet, und zwar in Warstein (1) und Werl (7). Die Zahl der bestätigten Fälle im Kreisgebiet beträgt damit, Stand 18. Juni 2021, 14.00 Uhr, 8.703 (letzter Wert: 8.695). Als genesen gelten 8.415 Menschen (letzter Wert: 8.410). 100 sind aktuell infiziert (letzter Wert: 97).
Sieben Personen müssen derzeit stationär behandelt werden, davon eine auf der Intensivstation. 188 Personen sind im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. Für die inzidenzabhängigen Maßnahmen der NRW-Coronaschutzverordnung sind die Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) maßgeblich. Für heute meldet das RKI den Wert von 9,3. Nach den Berechnungen des Kreisgesundheitsamts, denen unter anderem ein anderer Stichzeitpunkt zugrunde liegt, liegt dieser Wert derzeit bei 11,6 (letzter Wert: 11,6).

In einer Schule in Werl führte ein Corona-Fall zur Quarantäne für eine Klasse. Außerdem gibt es einen positiven Fall in einer Werler Kindertageseinrichtung. Alle erforderlichen Maßnahmen wurden getroffen.

Zahlen zu bereits durchgeführten Impfungen von niedergelassenen Arztpraxen, Impfzentren und mobilen Teams im Kreis Soest veröffentlicht die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) regelmäßig im Netz unter www.corona-kvwl.de/impfbericht. Hinzuzurechnen sind Impfungen von Betriebs- und Privatärzten, die direkt ans RKI gemeldet werden und somit von der KVWL nicht erfasst werden.

Der Kreis Soest hat zudem unter der Adresse www.kreis-soest.de/impfzentrum alles Interessante rund um das Thema Impfzentrum zusammengestellt. Informationen zum Thema Coronavirus gibt es auf der Seite www.kreis-soest.de/coronavirus. Eine grafische Darstellung der Fallzahlen befindet sich unter dem Menüpunkt „Grafiken“ oder unter dem Direktlink www.kreis-soest.de/coronastatistik