Acht Birken auf der Mahnmalachse gepflanzt

Esprit spendet für neue Bäume in Düsseldorf

Nach dem 2014er-Pfingststurm "Ela" fassten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ratinger Modekonzerns "Esprit" den Entschluss, den Wiederaufbau von Grünanlagen in der Umgebung zu unterstützen.

Düssedlorf - Über eine Beschäftigten-Spendenaktion kamen so insgesamt 12.402 Euro zusammen, die für das Projekt "Neue Bäume für Düsseldorf" gespendet wurden. Nun haben Auszubildende des Gartenamtes die Umsetzung dieser Spende in die Hand genommen: Die Nachwuchskräfte bereiteten die Baumgruben vor und pflanzten mit den Esprit-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern acht Birken auf der denkmalgeschützten Mahnmalachse vom Nordpark zum Nordfriedhof, gegenüber vom Gartenamt an der Kaiserswerther Straße 390.

"Das ist eine sehr schöne Aktion im Zuge unseres Projekts 'Neue Bäume für Düsseldorf', weil so einige Dinge zusammengeführt werden konnten: Unsere 'Nachbarn' aus Ratingen konnten in der Nähe der Esprit arena ihre Baumspende umsetzen, was wiederum unsere Auszubildenden vorbereiten durften ? und das alles gegenüber des Gartenamtes. Zudem konnten wir so beginnen, die Sturmschäden in einem denkmalgeschützter Bereich aufzuarbeiten. Alles in allem ist das eine runde Sache", sagt Silke Thyßen vom Projektbüro "Neue Bäume für Düsseldorf" im Gartenamt.

Tatsächlich ist die "Mahnmalachse" durch den Orkan "Ela" stark in Mitleidenschaft gezogen worden: 80 Bäume fielen oder mussten in der Folge gefällt werden, weitere 50 Bäume im denkmal- und nicht denkmalgeschützten Teil wurden geschädigt. Die Aufarbeitung im denkmalgeschützten Bereich ist nun in vollem Gange.