21.09.2020 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Abstand nicht eingehalten, Senior geschubst

Abstand nicht eingehalten, Senior geschubst

Polizei Bochum sucht nach unbekanntem Täter

Nach einem Körperverletzungsdelikt an der U-Bahn-Haltestelle "Bermuda3Eck" sucht die Bochumer Kripo nach einem Tatverdächtigen. Dazu veröffentlicht sie mit richterlichem Beschluss ein Foto und fragt: Wer kennt diesen Mann?

Bochum - Ein 76-Jähriger Bochumer stieg am Montag, 8. Juni 2020, gegen 15:15 Uhr in den Aufzug zur U-Bahn-Haltestelle "Bermuda3Eck". Mit ihm fuhr ein unbekannter Mann nach unten, der den pandemiebedingten Mindestabstand nicht einhielt. Beim Aussteigen machte der Bochumer sein Gegenüber darauf aufmerksam. Daraufhin schubste der Unbekannte den Senior von hinten. Der 76-Jährige stürzte auf den Bahnsteig, blieb jedoch unverletzt. Der Unbekannte entfernte sich.

Bei dem Täter handelt es sich laut Zeugenbeschreibung um einen ca. 40-Jährigen, rund 1,75 cm groß, mit "dicker" Statur, Halbglatze und blonden Haaren sowie rasiertem Gesicht. Eine Überwachungskamera hat die Tat aufgezeichnet.

Das Kriminalkommissariat 31 bittet unter der Telefonnummer 0234 / 909 8105 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) um Zeugenhinweise.

(xity, OTS)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH