16.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Abenteuer der Sprache im Zwischenraum der Kulturen

Abenteuer der Sprache im Zwischenraum der Kulturen

Lesung im Goethe-Museum Düsseldorf

Unter dem Titel "Abenteuer der Sprache im Zwischenraum der Kulturen" lädt das Institut für Modernes Japan der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gemeinsam mit dem Goethe-Museum zu einer Lesung der international bekannten Schriftstellerin Yoko Tawada.

Düsseldorf - Die Autorin wird die Zuhörerinnen und Zuhörer am Mittwoch, 23. Juni, 18 Uhr auf eine abenteuerliche Reise aus der Muttersprache hinaus in eine neue Sprachwelt zwischen den Kulturen mitnehmen. Yoko Tawada schreibt seit den 1980er-Jahren auf Deutsch und Japanisch Gedichte, Prosa, Essays, Theaterstücke und Hörspiele und wurde mit wichtigen Literaturpreisen ausgezeichnet. Im November wird sie in Berlin den Kleist-Preis 2016 erhalten. Yoko Tawada ist eine Grenzgängerin, die mit Sprachen und kulturellen (Fremdheits-)Erfahrungen spielerisch experimentiert und sie kreativ reflektiert. Die Lesung findet im Goethe-Museum, Schloss Jägerhof, Jacobistraße 2, statt. Der Eintritt ist frei.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH