Abbiegeunfall in Heerdt

72-jährige Fußgängerin schwer verletzt

Bei einem Abbiegeunfall in Heerdt wurde am Montag, 18. April 2016, eine 72-jährige Fußgängerin von einem Pkw erfasst und schwer verletzt.

Düsseldorf - Um 16 Uhr befuhr eine 30-Jährige mit ihrem Audi die Straße Alt-Heerdt und hielt an dem Stoppschild, das vor dem querenden Fuß-/Radweg zur Einmündung Nikolaus-Knopp-Platz aufgestellt ist. Sie beabsichtigte nach rechts in Richtung Pariser Straße abzubiegen und vergewisserte sich, dass sich von links kein Fahrzeug näherte. Anschließend fuhr sie an, ohne bemerkt zu haben, dass eine von rechts kommende Fußgängerin zwischenzeitlich die Fahrbahn betreten hatte, um die Straße Alt-Heerdt auf dem o. g. Fuß-/Radweg zu überqueren. Die 72-jährige Frau wurde durch den Pkw erfasst und erlitt eine Beinverletzung. Sie wird stationär in einer Klinik behandelt. Die Fahrzeugführerin stand unter Schock, konnte jedoch nach ambulanter Versorgung im EVK wieder entlassen werden.