A59: Pkw überschlägt sich - Fahrer schwer verletzt

Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss

Schwer verletzt wurde heute Morgen ein Pkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall auf der A 59 bei Duisburg. Ein anderer Fahrzeugführer hatte dessen Auto im Parallelverkehr touchiert.

Düsseldorf/Duisburg - Gegen 6.10 Uhr war ein 49 Jahre alter Duisburger mit seinem Ford auf der A 59 in Fahrtrichtung Düsseldorf unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Duisburg-Großenbaum kam es zu einer Berührung mit dem neben ihm fahrenden Dacia eines 57-jährigen Duisburgers. Hierauf überschlug sich der Dacia und kam in der angrenzenden Böschung auf dem Dach zum Liegen. Der 57-Jährige wurde durch Ersthelfer aus dem Pkw befreit und dann durch einen Rettungswagen schwer verletzt in eine Klinik gebracht.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten fest, dass der unverletzte Verursacher erheblich alkoholisiert war. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Während der Unfallaufnahme und Räumungsarbeiten blieb die Richtungsfahrbahn mit einer kurzen Unterbrechung bis 8.45 Uhr gesperrt. Es kam zu Staus mit einer Länge von bis zu 6.000 Metern. Den Sachschaden schätzen die Beamten auf 25.000 Euro.