16.11.2018 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Hochschule eröffnet historischen Erinnerungsort

Hochschule eröffnet historischen Erinnerungsort

Alter Schlachthof am neuen Campus Derendorf

Am 18. Februar 2016, wurde auf dem neuen Campus Derendorf der Erinnerungsort Alter Schlachthof offiziell eröffnet. Die Hochschule Düsseldorf übernimmt auch die Verantwortung für den Umgang mit diesem historischen Ort.

Düsseldorf - Fast 6.000 jüdische Männer, Frauen und Kinder aus dem ganzen Regierungsbezirk Düsseldorf mussten sich hier zu insgesamt sieben Deportationen einfinden. Sie wurden registriert, durchsucht und ausgeraubt und mussten eine Nacht in der Großviehhalle verbringen. Am nächsten Morgen wurden sie vom nahe gelegenen Derendorfer Güterbahnhof in Ghettos im besetzten Osteuropa verschleppt. Die Ghettos waren oftmals nur Zwischenstationen auf dem Weg in weitere Konzentrations- und Vernichtungslager. Nur wenige überlebten die Shoah.

Der Erinnerungsort Alter Schlachthof erinnert an die Menschen, die von hier deportiert und ermordet wurden. Er dokumentiert, wie es dazu kam und thematisiert auch die Nachwirkungen der NS-Herrschaft in der bundesrepublikanischen Gesellschaft. Hierzu ist ein umfangreiches Bildungsangebot in Vorbereitung. Es richtet sich insbesondere an die Hochschulangehörigen, aber auch an Jugendliche in Schule und Ausbildung, Multiplikator/innen sowie die interessierte Öffentlichkeit.


Tags:
  • düsseldorf
  • xity
Hochschule eröffnet historischen Erinnerungsort
Werbung

Copyright 2018 © Xity Online GmbH