22.01.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> "... gelacht und geweint vor Freude"

"... gelacht und geweint vor Freude"

Vortrag und Musik im Heine-Institut

Das Heinrich-Heine-Institut veranstaltet einen Vortrag und Musik zur Entstehung und dem Konzept von Schumanns "Liederkreis" nach Heines "Buch der Lieder".

Düsseldorf - Schumanns "Liederkreis von H. Heine" steht immer etwas im Schatten der berühmten "Dichterliebe". Durchaus zu Unrecht, denn in diesem, nur halb so umfangreichen ersten Heine-Liebeszyklus, Schumanns ers-ten Liedersammlung überhaupt, findet sich schon alles, was die noch fol-genden Lieder Schumanns prägen soll: ein hochkonzentriertes Arbeiten, spontane Erfindung und geniales Textverständnis. Im Rahmen des Veranstaltungszykluses "Heine@Schumann 2015 - 175 Jahre 'Dichterliebe'" vom Heinrich-Heine-Institut und der Robert-Schumann-Gesellschaft findet am Mittwoch, 12. August, 18 Uhr, ein Vortrag zu Schumanns "Liederkreis" statt. Die Abendveranstaltung im Heinrich-Heine-Institut, Bilker Straße 12-14, wird zudem musikalisch unterstützt.

Schumanns so genanntes "Liederjahr 1840" startete vor 175 Jahren furios mit den Miniaturen, deren Entstehung und deren kompositorische Raf-finesse der Leiter der Robert Schumann Forschungsstelle, Matthias Wendt, an dem Abend anschaulich mit vielen Klangspielen darstellen wird. Für die Musik sorgt Frederike Möller am Flügel. Der Eintritt zu der Veranstaltung "... gelacht und geweint vor Freude" kostet sieben Euro, ermäßigt fünf Euro. Eine Kartenvorbestellung ist telefonisch unter 0211.89-95571 oder via Mail an möglich: heineinstitut@duesseldorf.de


Copyright 2018 © Xity Online GmbH