Zwei Tote bei Absturz von Ultraleichtflugzeug im bayerischen Gauchsdorf

Maschine stürzt bei Landesanflug aus noch ungeklärter Ursache auf Acker

Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs im bayerischen Gauchsdorf sind am Sonntag die beiden Insassen ums Leben gekommen. Laut Polizei war das Fluggerät beim Landeanflug auf eine Flugplatz auf einen Acker gestürzt und schwer beschädigt worden.

Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs im bayerischen Gauchsdorf sind am Sonntag die beiden Insassen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei in Nürnberg war das Fluggerät beim Landeanflug auf eine Flugplatz auf einen Acker gestürzt und schwer beschädigt worden.

An Bord befanden sich demnach zwei zunächst noch nicht näher identifizierte Männer, die bei dem Aufprall starben. Die Ursache für den Absturz war zunächst unklar. Die Polizei nahm Ermittlungen auf, wobei sie von Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung unterstützt wurden. Nach Angaben der Beamtinnen und Beamten waren am Unglücksort auch Notfallseelsorger im Einsatz, um die Zeugen des Geschehens zu betreuen.

© 2022 AFP