03.12.2021 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Wettbewerb "Aufbruch" geht in die dritte Runde

Wettbewerb "Aufbruch" geht in die dritte Runde

Unternehmen werden für Engagement ausgezeichnet

In 2021 veranstaltet das Jobcenter Kreis Viersen bereits die dritte Auflage des Wettbewerbs "Aufbruch", bei dem Unternehmen ausgezeichnet werden, die Langzeitarbeitslose beschäftigen.

Wettbewerb "Aufbruch" geht in die dritte Runde

Kreis Viersen - Wegen der sehr positiven Resonanz aus den Jahren 2017 und 2019 richtet sich der Wettbewerb "Aufbruch" auch in 2022 an alle Betriebe, die in ihrer Personalpolitik über Erfahrung mit der Einstellung von Langzeitarbeitsloser aus dem Kreis Viersen verfügen. „Diese Arbeitgeber sollen wertgeschätzt und prämiert werden," erklärt Franz-Josef Schmitz, Geschäftsführer des Jobcenters Kreis Viersen. "Ich hoffe natürlich darauf, dass sich möglichst viele Arbeitgeber bewerben und mitmachen wollen. Es geht darum, möglichst viele Betriebe zu erreichen."

Das Jobcenter Viersen kann an die Gewinnerbetriebe keine Geldpreise ausschütten, deshalb erhalten die Sieger - neben einer Auszeichnung und Urkunde - einen eigens produzierten Imagefilm. "Dieser Film zeigt, wie sozial die Arbeitgeber sind," erklärt Schmitz. Die Rückmeldungen aus den vergangenen Auflagen des Wettbewerbs geben Schmitz recht: "Die Betriebe nehmen diesen Imagefilm sehr gerne als Preis an."

Mit dem Wettbewerb Aufbruch will das Jobcenter Kreis Viersen Arbeitgeber auszeichnen, die sich besonders für Langzeitarbeitslose einsetzen. Noch bis zum 30. November 2021 können sich Unternehmen und Betriebe für den Wettbewerb anmelden. Anmeldeformulare gibt es unter www.jobcenter-kreis-viersen.de/ag-praemierung.


Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH