Verwendungsnachweise für Kultur-Hilfsfonds

Stadt Krefeld stallt Formulare online

Mit einem Hilfsfonds hat die Stadt Krefeld die freie Kunst- und Kulturszene in der Corona-Krise unterstützt.

Krefeld - Der Rat hatte am 20. August 2020 mit breiter Mehrheit einen entsprechenden Grundsatzentscheid für den 250.000 Euro schweren Fond gefasst. "Die Epidemie und die damit verbundenen Einschränkungen bringen Künstler, Kulturschaffende und die gesamte Veranstaltungsbranche in eine verzweifelte Lage. Wir müssen schnell und unbürokratisch helfen, damit Corona hier nicht zum Kahlschlag führt. Wir sind mit Recht stolz auf die Vielfalt und die Qualität unserer freien Szene - jetzt müssen wir auch dabei helfen, dass Kunst und Kultur diese Krise überstehen. Ich bin froh, dass sich die Politik darüber weitgehend einig war", erklärte Oberbürgermeister Frank Meyer, der auch als Kulturdezernent fungiert, seinerzeit.