20.08.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Polizei Mönchengladbach bittet um Mithilfe

Polizei Mönchengladbach bittet um Mithilfe

Unbekannte setzen gestohlene Debitkarten ein

Im Januar dieses Jahres gingen die ersten Anzeigen bei der Mönchengladbacher Polizei ein. Mittlerweile ist ihre Anzahl auf über 35 Fälle gestiegen.

Mönchengladbach/Düsseldorf - Die Rede ist von gestohlenen Debitkarten, also Kredit- und auch Girokarten verschiedener Geldinstitute, die unter Verwendung der entsprechenden PIN bisher vielfach an Geldautomaten und in Geschäften eingesetzt wurden. Im Verdacht stehen derzeit zwei unbekannte Männer, die durch Überwachungskameras aufgenommen wurden.

Wie die Tatverdächtigen es geschafft haben, die Briefe mit den Debitkarten, aber auch die gesondert verschickten Briefe mit den dazugehörigen PIN abzufangen, konnte bisher nicht ermittelt werden. Die gestohlenen Debitkarten wurden bisher in Mönchengladbach und Düsseldorf vorzugsweise an Geldautomaten eingesetzt. In Oberhausen und Krefeld waren es vorwiegend Einkaufszentren und Bekleidungsgeschäfte, in denen mit ihnen bezahlt wurde.

Die Polizei hat Fotos der bisher festgestellten Tatverdächtigen beigefügt und fragt, wer die abgebildeten Männer kennt und/oder Angaben zu ihrer Identität oder ihrem Aufenthaltsort machen kann?


Copyright 2019 © Xity Online GmbH