18.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> So liefen die 30. andro Kids Open

So liefen die 30. andro Kids Open

1.322 Teilnehmer bei Jubiläumsveranstaltung

Am vergangenen Freitag fiel der Startschuss für die 30. andro Kids Open, die am Sonntagnachmittag mit den Siegerehrungen der Einzel-Wettbewerbe zu Ende gegangen sind.

Düsseldorf - Die Jubiläumsveranstaltung stand unter dem Motto "30 Jahre Kids Open - die Welt an einem TTisch", an der 1.322 Kinder und Jugendliche teilgenommen haben. Diese kamen nicht nur aus Deutschland, sondern, getreu dem Motto, aus vier Kontinenten - aus Afrika, Amerika, Asien und Europa. Die weiteste Anreise der 28 Nationen hatten die Starter aus Südafrika, Ägypten, Chile, China und Südkorea.

Bei Europas größtem Nachwuchsturnier bestritten die fünf- bis 17-Jährigen in der Leichtathletikhalle des Arena-Sportparks Düsseldorf mehr als 4.500 Spiele an knapp 80 Tischtennis-Tischen. Insgesamt wurden in den Einzel- und Doppelwettbewerben 160 Pokale (inkl. des NRW-Talent-Cups), 320 Medaillen und ebenso viele Sachpreise an die Sieger und Platzierten übergeben, die diese in den Haupt- und Trostrunden erhielten.

Von den 28 teilnehmenden Ländern konnten sich 18 in die Siegerlisten eintragen, 14 davon im Feld der Besten. 74 Prozent der Gekürten kamen aus deutschen Vereinen, in der Trostrunde sogar 89 Prozent. Erfolgreichste Klubs im Hauptturnier waren der polnische MRKS Gdansk (Danzig) mit 5x Gold, 2x Silber und 1x Bronze, Borussia Düsseldorf mit 3x Gold und 3x Bronze und der SV Friedrichsgabe mit 1x Gold, 1x Silber und 4x Bronze. Am weitesten entfernt vom Ort des Gewinns wird künftig ein Pokal in Chile seinen Platz finden - in über 12.000 Kilometer Entfernung.

Für Borussia Düsseldorf standen Jiaxing Guo (Einzel, Jahrgang 2003), Laszlo Mohacsy (Einzel, Jahrgang 2006) und das Doppel Mohacsy/Emilo Schulz (Jahrgang 2005/06) ganz oben auf dem Treppchen, Younes Gürsching (Einzel, Jahrgang 2003), Louis Rohrsen (Doppel, Jahrgang 2003/04) und Guo/Gürsching (Jahrgang 2003/04) erspielten sich Bronze.

Neben den sportlichen Wettkämpfen, die unter der Schirmherrschaft von Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, stattfanden, war die Aktionsecke bei den Besuchen der Borussia-Profis immer besonders gut gefüllt. Großen Anklang bei den Kids fanden auch die zahlreichen Mitmachaktionen im Rahmenprogramm, die von Borussias Partnerverein Döbelner SV zur Verfügung gestellt wurden, lernten Neues am Aktionsstand des Partners Engagement Global, knobelten an der Rallye, stöberten durch dieandro Tischtennis-Messe und wurden bei einer Ausstellung von Günther Angenendt durch die Geschichte des Tischtennissports geführt.

Am Samstagabend stand schließlich für viele Kinder noch das Bundesliga-Heimspiel der Borussia auf dem Programm. Dabei erlebten sie ihre Stars einmal hautnah und sorgten im ARAG CenterCourt für prächtige Stimmung.


Copyright 2019 © Xity Online GmbH