Scholz und Biden zu Gespräch in Elmau zusammengekommen

US-Vertreter: Biden hat "enge Arbeitsbeziehung" zu Kanzler aufgebaut

Kanzler Scholz und US-Präsident Biden sind zu einem Treffen zusammengekommen.

Kurz vor Eröffnung des G7-Gipfels im bayerischen Schloss Elmau sind Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und US-Präsident Joe Biden zu einem bilateralen Gespräch zusammengekommen. Im Mittelpunkt der Unterredung werde der russische Krieg gegen die Ukraine stehen, sagte ein hochrangiger US-Regierungsbeamter am Sonntag. Das Gespräch solle der "anhaltenden engen Abstimmung an der politischen und diplomatischen Front dienen".

Der Beamte nannte eine Reihe von Punkten, die in der Unterredung zur Sprache kommen sollten: Finanzhilfen für die Ukraine, die weitere Unterstützung des Landes im Sicherheitsbereich sowie Sanktionen gegen Russland.

Das Treffen von Scholz und Biden solle zudem der Stärkung der bilateralen Beziehungen dienen. Präsident Biden habe "seit seinem Amtsantritt sehr viel in die bilateralen Beziehungen mit Deutschland investiert", sagte der US-Beamte. "Der Präsident hat eine sehr enge und effiziente Arbeitsbeziehung mit Kanzler Scholz aufgebaut."

© 2022 AFP