Romanvorstellung in der Zentralbibliothek

Jessica Durlacher zu Gast in Düsseldorf

Am Dienstag, 5. Juli 2022, um 19:00 Uhr ist die niederländische Autorin Jessica Durchlacher zu Gast im "Reallabor" der Zentralbibliothek Düsseldorf.

Düsseldorf - In einer von Maren Jungclaus vom Literaturbüro NRW moderierten Lesung stellt sie ihren aktuellen Roman "Die Stimme" vor. Die Lesung eröffnet das deutsch-niederländische Festival "Literarischer Sommer/Literaire Zomer", das 2022 zum 23. Mal stattfindet.

In ihrem Roman nimmt die Autorin die Leserinnen und Leser mit nach New York ins Jahr 2001: Kurz bevor in Manhattan zwei Flugzeuge in die Twin Towers rasen, werden Zelda und Bor nur ein paar Straßenblöcke entfernt von einem Rabbi getraut. Das traumatische Erlebnis hinterlässt tiefe Spuren und schürt in Zelda die Angst vor Fremden und dem Unbekannten. Doch ihr Anspruch an sich selbst, ein guter Mensch zu sein, überwiegt, und sie engagiert eine junge Somalierin als Kinderfrau. Doch als diese selbstbewusst um ihre Freiheitsrechte kämpft, geraten Zelda und ihre Familie in einen unlösbaren Konflikt. Eine packende Geschichte über Familie, Loyalität und beherztes Engagement.

Jessica Durlacher, geboren 1961, ist mit ihren preisgekrönten Romanen nicht nur in den Niederlanden eine Bestsellerautorin. Für "Der Sohn" erhielt sie den Opzij-Literaturpreis 2011 als bestes Buch des Jahres.

Der Eintritt zur Veranstaltung des Literaturbüros NRW in Kooperation mit der Zentralbibliothek ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das deutsch-niederländische Festival "Literarischer Sommer / Literaire Zomer" bietet mit fünfzig Veranstaltungen in 21 Städten unter der Beteiligung von 27 deutschen, niederländischen und flämischen Autorinnen und Autoren in Deutschland und den Niederlanden inspirierende Einblicke in die aktuelle Literaturszene beiderseits der Grenze.