Print & Digital Convention 2021 in Düsseldorf

Kongress-Messe findet als Präsenzformat statt

Am Mittwoch, 20. Oktober 2021, startet die Print & Digital Convention (PDC) in Düsseldorf.

Düsseldorf - Die Messe wird damit bereits zum vierten Mal Treffpunkt für alle wichtigen Entscheider der Druck- und Medienbranche, Brand Owner, Verlage, Agenturen und Industrie. Mit der Landa Group konnte kurzfristig noch ein hochkarätiger Neuzugang für die Convention gewonnen werden. Mit über 60 ausstellenden Unternehmen ist die Veranstaltungsfläche von über 2.000 m² damit komplett ausgebucht.

Die zweitägige Kongress-Messe, die der Fachverband Medienproduktion (f:mp.) in Kooperation mit der Messe Düsseldorf veranstaltet, war ursprünglich als hybrides Format geplant. Aufgrund zu geringer Nachfrage haben sich die Veranstalter nun entschieden, das digitale Streamingangebot einzustellen. Diese Entwicklung unterstreicht eindeutig den Wunsch der Teilnehmer nach persönlichen Kontakten, Netzwerken und dem vor Ort Kundenerlebnis.

Die Kongressmesse Print & Digital Convention bietet die ganze Bandbreite von Digitaldruck, digitaler Medientechnologie und Multichannel-Anwendungen. Acht Themenwelten, täglich vier parallele Vortragsreihen zu allen relevanten Aspekten der Unternehmenskommunikation und der Print- und Digitaltechnologien mit insgesamt 48 Vorträgen und Workshops und über 60 namhafte internationale Aussteller geben Besuchern einen umfangreichen Überblick über ihre Produktportfolios, Innovationen und Lösungen für Print und Multichannel Marketing.

Tickets online verfügbar

Die Besuchertickets für Messebesuch, Kongress und Workshop Sessions sind ausschließlich online erhältlich. Hier geht es direkt zum Ticketshop: https://shop.messe-duesseldorf.de/pdc_d 

Hygiene- und Infektionsschutzkonzept

Die Messe Düsseldorf sichert den Messebesuch durch ein umfassendes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept für Veranstaltungen am Standort Düsseldorf, das sich bereits während mehrerer Messen bewährt hat und das stetig an die aktuellen Rahmenbedingungen angepasst wird.

Für den bestmöglichen Schutz aller Messeteilnehmer sorgen beispielsweise exklusiv online verfügbare Tages-Tickets mit Vorab-Registrierung, 3-G-Überprüfung am Eingang (getestet, geimpft oder genesen), die funktionsstarken Lüftungsanlagen in den Messehallen, eine großzügige Hallengestaltung, gezielte Wegeführung, Abstandsmarkierungen und Maskenpflicht in den Hallen und Räumen. Zugelassen sind medizinische Masken, FFP2- oder KN95/N95-Masken - keine Face Shields oder Stoffmasken.