Polizei Düsseldorf kontrollierte Motorräder

Mutmaßliche Werkzeugdiebe ins Netz gegangen

Einsatzkräfte der Polizei Düsseldorf kontrollierten am Mittwoch, 6. Oktober 2021, Verkehrsteilnehmer mit dem Schwerpunkt Motorradfahrer.

Düsseldorf - Im Rahmen dieser Kontrollen ging den Beamten ein Pkw mit drei rumänischen Staatsbürgern ins Netz, in dem sie zahlreiche hochwertige Werkzeuge auffanden. Die drei 36, 37 und 48 Jahre alten Männer gaben an, auf Baustellen zu arbeiten. Bei der Überprüfung der Werkzeuge stellte sich heraus, dass davon einige im Fahndungsbestand der Polizei im Zusammenhang mit Diebstählen gelistet sind. Das mutmaßliche Diebestrio wurde festgenommen.

Die Ermittlungen wegen des Verdachts des bandenmäßigen Diebstahls und der Hehlerei dauern an. Trotz der widrigen Witterungsbedingungen stellten die Beamten des Verkehrsdienstes obendrein noch Ordnungswidrigkeiten wie Rotlichtverstöße, das Benutzen des Handys während der Fahrt, Urkundenfälschung und diverse Geschwindigkeitsverstöße fest. Ein Kleinkraftrad wurde zum Zwecke der Begutachtung durch einen Sachverständigen sichergestellt.

Im Zusammenhang mit dem festgenommenen Trio suchen die Ermittler des Kriminalkommissariats 32 nach weiteren Geschädigten, denen insbesondere auf Baustellen in und um Düsseldorf hochwertige Werkzeuge entwendet wurden. Diese können sich bei der Polizei Düsseldorf unter der Rufnummer 0211 870 0 melden.