Neugestaltung des Bahnhof Eller-Süd

Graffiti-Künstler verschönern Unterführung

Im Auftrag der Werbegemeinschaft Eller e.V. ist die Unterführung des Bahnhofs Eller-Süd in den letzten Wochen durch Graffiti-Künstler verschönert worden.

Düsseldorf - Bei einem Vor-Ort-Termin präsentierten Oberbürgermeister Thomas Geisel, Bezirksbürgermeister Wilhelm van Leyen und Jürgen Hagendorn, 1. Vorsitzender der Werbegemeinschaft Eller e.V., die neu gestaltete Unterführung der Öffentlichkeit.

Neben zahlreichen lokalen Motiven, wie der Kirche St. Gertrud, der alten Straßenbahn oder Schloss Eller, wurde die ehemals düstere und schmutzige Unterführung nun vor allem mit bunten Farben hell und freundlich gestaltet. Federführend war dabei die Krefelder Designagentur Tubuku, bestehend aus Alex Weigandt und Jaroslaw Masztalerz, die bereits unzählige Streetart-Projekte ähnlicher Art umgesetzt hat.

Die Finanzierung der Verschönerung durch die Graffiti-Künstler übernahm die Bezirksvertretung 8 (Lierenfeld, Eller, Vennhausen, Unterbach) um Bezirksbürgermeister Wilhelm van Leyen. Insgesamt 42.000 Euro stellte die Bezirksvertretung für die Kunstaktion bereit.