Modebusiness Award 2021 verliehen

Der Preis geht an Heiko Wunder

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller empfängt 100 Gäste aus der Modebranche in Düsseldorfs höchstgelegener Eventlocation THE SKY

Düsseldorf - Im THE SKY im Dreischeibenhaus wurde Mode-Pionier und Nachhaltigkeitsvordenker Heiko Wunder am Sonntagabend, 25. Juli, mit dem Modebusiness Award ausgezeichnet. Die Landeshauptstadt ist für den gebürtigen Düsseldorfer nicht nur Lebensmittelpunkt, sondern auch Ideenschmiede und Keimzelle seines nationalen Erfolgskonzepts: seiner Modemarke "wunderwerk". Sein Bekenntnis und seine Begeisterung an einem vollends nachhaltigen Lebensstil und die Verknüpfung von trendbewusster und gleichzeitig umweltneutraler Mode, die national große Erfolge feiert, sind ausschlaggebend für die Ehrung mit dem Award. Zur Verleihung der Auszeichnung, mit der die Landeshauptstadt Düsseldorf nun bereits zum siebten Mal Impulsgeber des Fashion Business ehrt, empfing Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller 100 Gäste aus der Modebranche.

Auszeichnung für einzigartiges Engagement
So wie Düsseldorf und Mode Hand in Hand gehen, so untrennbar ist auch Modeunternehmer Heiko Wunder mit der Stadt verbunden. "Bio" war in der Familie des passionierten Windsufers schon immer ein Thema und Besuche in Reformhäusern oder dem Düsseldorfer Bio-Bäcker Hercules auf der Ulmenstraße keine Seltenheit. Mitte der 90er Jahre, als er seine erste eigene Wohnung bezog, achtete der heute 49-Jährige bereits auf eine für ihn und für die Umwelt gesunde Lebensweise. "Es sind die kleinen Dinge im Alltag, die auch schon positive Veränderungen mit sich bringen – bewusst kaufen, weniger wegwerfen oder beim Zähneputzen das Wasser nicht laufen lassen – Bewusstsein entwickeln, heißt Interesse zeigen", sagt er. Mit Anfang 20 entstand der Wunsch, eine modische, ressourcenschonende und konsequent nachhaltige Modekollektion auf den Markt zu bringen: "wunderwerk". "Im Namen meiner Modemarke stecken zwei Worte: Werk kommt dabei von ehrlich verrichteter Arbeit, und das Wunder passt wegen meines Nachnamens sehr gut dazu", so der Preisträger.

"Düsseldorf steht für ein besonders hohes Maß an Kontinuität und Planungssicherheit für Händler, Hersteller, Aussteller und Messemacher sowie Marken und Designer. Der Orderstandort bleibt trotz aller Veränderungen der Branche mit Modemarken wie 'wunderwerk' attraktiv, vital, richtungsweisend und modern", sagt Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller. "Der Modebusiness Award geht in diesem Jahr an Heiko Wunder, der nicht nur die lokale Modeindustrie maßgeblich geprägt hat, sondern auch eine nationale Einflussgröße in der Mode und Vordenker im Verknüpfen von Produktion und Nachhaltigkeit ist. Ich freue mich sehr, dass Mode hier in Düsseldorf nach wie vor erlebt und gelebt wird und viele namhafte Akteure aus der Mode- und Handelsbranche zur Verleihung des Modebusiness Awards zusammengekommen sind, um der Auszeichnung einen würdigen Rahmen zu verleihen."

Mit Preisträger Heiko Wunder traf sich das Who-is-Who der Branche in entspannter Atmosphäre, hoch über den Dächern Düsseldorfs. Zu den Gästen des exklusiven Events gehörten Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer namhafter Modehäuser wie Andreas Hilgenstock (Engelhorn), Wolfram Schur (Modehaus Zinser), Peter Graf (Hämmerle Wien), Marie Bernal (Modehaus Beck by Marie Bernal), Andreas Rebbelmund und David Lehr (Breuninger Düsseldorf) sowie Vertreterinnen und Vertreter national und international bekannter Marken wie Marc Cain, Luisa Cerano, Bugatti, Unique, Eterna, Raffaelo Rossi und Zerres. Der Modedesigner und Vorjahresgewinner Thomas Rath, Architekt und Ladendesigner Karl Schwitzke sowie die Messeveranstalter IGEDO Company (Gallery Fashion und Gallery Shoes) und munich.fashion.company (Supreme) vervollständigten das Fachpublikum.

Düsseldorf Fashion Days
Die Verleihung des Modebusiness Awards fand in diesem Sommer erstmalig im Rahmen der Düsseldorf Fashion Days – Festival Edition statt, die vom 21. bis zum 28. Juli 2021 sowohl Order- und Fachveranstaltungen als auch Shoppingevents und Modenschauen im gesamten Stadtgebiet präsentierten. Die Idee: Die bekannten und seit Jahrzehnten etablierten Ordertage für Fachhändler auf Messen und in den rund 600 Showrooms, die seit dem Sommer letzten Jahres unter der Marke Düsseldorf Fashion Days stattfinden, wurden um Events für Endkonsumenten erweitert. Dadurch entstand ein Mode- und Lifestyle-Festival für die gesamte Stadt, welches mit dem Shopping Day am Samstag, den 24. Juli, einen Höhepunkt für die Privatkundinnen und -kunden fand. Der Modebusiness Award war hingegen für das Fachpublikum der deutschsprachigen Modewirtschaft ein gelungener Abschluss des Wochenendes.