Mehr Verkehrstote im August auf Deutschlands Straßen als im Vorjahr

Insgesamt 1860 Menschen in ersten acht Monaten bei Unfällen gestorben

Im August sind auf Deutschlands Straßen deutlich mehr Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben als im Vorjahresmonat.

Wiesbaden - Insgesamt kamen in dem Sommermonat 291 Menschen bei Unfällen ums Leben - das waren 49 mehr als im August 2021, wie das Statistische Bundesamt am Montag in Wiesbaden mitteilte. Auch die Zahl der Verletzten stieg im August dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahresmonat um zehn Prozent auf 35.200.

Von Januar bis August 2022 erfasste die Polizei insgesamt 1,5 Millionen Straßenverkehrsunfälle und damit sechs Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Darunter waren 189.500 Unfälle mit Personenschaden, bei denen 1860 Menschen getötet wurden.

In den ersten acht Monaten dieses Jahres kamen damit 234 Menschen mehr ums Leben als in dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, was einem Anstieg um 14 Prozent entspricht. Die Zahl der Verletzten im Straßenverkehr stieg im selben Zeitraum um 16 Prozent auf 235.600.

© 2022 AFP