21.09.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Mann stürzt in Aachen offenbar nach Panikattacke aus Karussell

Mann stürzt in Aachen offenbar nach Panikattacke aus Karussell

Keine Mängel an Fahrgeschäft festgestellt

Ein Mann ist in Aachen offenbar nach einer Panikattacke aus einem Karussell gestürzt und hat sich schwer verletzt.

Aachen - Der 47-Jährige fuhr am Montag auf der Aachener Kirmes in einem Fahrgeschäft, als das Unglück passierte, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Betreiber und mehrere Zeugen beobachteten, wie der Mann offensichtlich panisch versuchte, sich während der Fahrt aus der Gondel zu befreien.

Noch während der Notbremsung fiel er aus dem Karussell und schlug auf den Boden auf. Rettungskräfte und ein Notarzt leisteten vor Ort erste Hilfe, der Schwerverletzte wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Erkenntnissen der Polizei hatte das Personal des Fahrgeschäfts vor der Fahrt bei jedem Fahrgast kontrolliert, ob die Sicherungsbügel ordnungsgemäß eingerastet waren. Eine Überprüfung der Bauaufsichtsbehörde nach dem Unfall ergab keine technischen Mängel. Das Karussell wurde daraufhin wieder freigegeben.

(xity, AFP)


Copyright 2019 © Xity Online GmbH