22.07.2019 || Startseite -> Nachrichten aus duesseldorf -> lokales -> Leben und Arbeiten in der Grenzregion

Leben und Arbeiten in der Grenzregion

Netzwerkpartner für übergreifenden Arbeitsmarkt

Das Motto des Abends - „Wir kennen keine Grenzen“. Mitglieder aus Politik, Wirtschaft und Arbeitgebern diskutierten über den grenzübergreifenden Arbeitsmarkt.

Krefeld - Rund 4.000 Besucherinnen und Besucher nutzten das umfangreiche Informationsangebot, um sich aus erster Hand über Ausbildungs-, Studiums- und Arbeitschancen in der Grenzregion zu informieren. Im Krefelder KÖNIGPalast wurde am 14. und 15. November 2018 kein Eishockey gespielt. Stattdessen konnte man sich auf der Jobaktiv Messe um seine Zukunft kümmern.

„Der grenzüberschreitende Arbeits- und Ausbildungsmarkt ist ein wichtiger Faktor in unserer Region. Das Denken und Arbeiten endet eben nicht an der Grenze zur Provinz Limburg, sondern eröffnet darüber hinaus viele berufliche Chancen. Ausbildung, Studium und Arbeit unabhängig von Landes- oder Sprachgrenzen zu denken und zu praktizieren: das steht für eine offene und die Chancen der Region nutzende Haltung“, so Bettina Rademacher-Bensing, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Krefeld. „Mit der Jobaktiv-Messe Krefeld leisten wir einen besonderen Beitrag zum grenzüberschreitenden Austausch auf dem Arbeits- und Ausbildungsmarkt.“

Abend Abend lud die Arbeitsagentur dann die Netzwerkpartner aus der Region um über den Arbeitsmarkt in Deutschland und den Niederlanden zu sprechen.
Moderiert wurde der Abend von Steffi Neu. Unterstütz wurde sie von Zeit zu Zeit von dem kleinen Roboter „Pepper“.
Neben der Gastgeberin Dr. Bettina Rademacher-Bensing, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Krefeld, folgten Dirk Strangfeld, Vorgänger von Dr. Bettina Rademacher-Bensing, Torsten Withake, Geschäftsführer Arbeitsmarktmanagement der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, Frank Meyer, Oberbürgermeister der Stadt Krefeld und Dr. Andreas Coenen, Landrat des Kreises Viersen, der Einladung in die Seidenweberstadt.

Als Gastredner konnte die Agentur für Arbeit Krefeld Prof. Dr. Peter Bofinger, Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, gewinnen. Er sprach über den Arbeitsmarkt in Deutschland und über das Potenzial von grenzübergreifender Zusammenarbeit.

Das Video über die Jobaktiv Messe in Krefeld finden Sie hier.


Leben und Arbeiten in der Grenzregion
Werbung

Copyright 2019 © Xity Online GmbH