Lambrecht übernimmt Amtsgeschäfte im Verteidigungsministerium

SPD-Politikerin mit militärischen Ehren im Bendlerblock empfangen

Christine Lambrecht (SPD) hat das Bundesverteidigungsministerium von ihrer Vorgängerin Annegret-Kramp Karrenbauer (CDU) übernommen.

Berlin - Am Mittwochnachmittag wurde die bisherige Justizministerin vom Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn, mit militärischen Ehren im Bendlerblock empfangen. Sie sei sich der Verantwortung und Herausforderung ihres neuen Amtes durchaus bewusst, sagte Lambrecht in einer kurzen Ansprache. Sie nehme diese aber "gern an".

Lambrecht war am Mittag von Bundespräsident Steinmeier zur Verteidigungsministerin ernannt worden und hatte anschließend gemeinsam mit ihren neuen Kabinettskollegen den Amtseid im Bundestag abgelegt. Nach dem Rücktritt von Franziska Giffey (SPD) im Mai hatte Lambrecht in den vergangenen Monaten neben dem Justizressort auch das Bundesfamilienministerium geführt.

(xity, AFP)